NewsBlockchain

Was ist das überhaupt?

Blockchain ist eine Art Weiterentwicklung des Internets und schafft ganz neue Wege hin zu einer dezentralen Welt. Stellen Sie sich vor Sie bekommen wieder mehr Kraft und mehr Gestaltungsspielraum in die eigenen Hände. Die Blockchain (wobei es nicht nur eine gibt) kann mit einem gigantischen Netzwerk verglichen werden fernab von zentralen Stellen. Sie, als Menschen, als Unternehmer, können untereinander Geld überweisen und zwar ohne Mittelsmänner, aber auch Informationen, Güter und ähnliches handeln. Zudem kann die Blockchain eine sichere Dokumentation der Lieferketten für Lebensmittel ermöglichen oder auch Grundlage für eine Blockchain geprüfte Unterzeichnung von Verträgen darstellen.
 

Doch was sind die Vorteile eines solchen System?

 
Sicherheit: Dezentrale Datenbanken (Blockchains) werden auf einer Vielzahl von Computern abgespeichert und sind somit Fälschungs- und Manipulationssicher – kurz es ist viel schwieriger 1.000 Computer zu hacken als einen Zentralserver. 
 
Schnelligkeit und Effizienz: Die Transaktionskosten werden geringer und die Transaktionsdauer wird kürzer und zwar durch die vorher angesprochene Ausschaltung von Mittelsmännern, denn diese sind teuer und langsam. 
 
Transparenz: Die Technologie basiert auf Open Source Programmierungen und ist genau aus diesem Grund für Unternehmen sehr interessant. Sie können den Code auf Ihre eigenen Bedürfnisse adaptieren und implementieren. Wichtig ist, dass es schier unmöglich ist die Daten in einer bestehenden Blockchain zu ändern, da sie auf unzähligen Computer parallel läuft. 

Wir von der GFB beschäftigen uns intensiv mit der Nutzbarmachung der Blockchain-Technologie für KMUs und werden Sie ab sofort regelmäßig über spannende Entwicklungen und Anwendungsmöglichkeiten informieren.